4 aus 32 - die Weihnachtsvereinsmeisterschaft der SG

Kurz vor Weihnachten fanden wieder die traditionellen Weihnachtsvereinsmeisterschaften der Jugend-SG statt. Vier Titel waren an die 32 teilnehmenden Mädchen und Jungen zu vergeben. Erstmals konnte sich Phil den Titel in der "Königsklasse" sichern".

 

Mehr oder weniger pünktlich fanden sich unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freitagnachmittag in der Halle Kneesestraße ein. 32 bedeutet jetzt keine Rekordteilnehmerzahl, liegt aber im Rahmen der letzten Jahre. Schön, dass auch einige Jugendliche, die sich nicht trauten mitzuspielen, immerhin als Zuschauer dem Ereignis beiwohnten.

 

Wie gehabt, ging es zunächst daran, durch Vorrundengruppen die späteren Felder vorzusortieren. Nur etwa die Hälfte aller Teilnehmer konnte die begehrten Plätze der Hauptrunden erreichen. Für alle anderen war aber auch noch nicht Schluss. In der Trostrunde der Jüngeren erreichten Paul und Rico immerhin das Halbfinale; Jonas holte hier Titel (und hoffentlich auch Trost) im Finale gegen Kelven. Bei den ältern kamen Lena und Vivien ins Halbfinale; Csongor setzte sich hier im Endspiel gegen Pia durch.

 

Viel Aufregung gibt es immer, wenn die Doppel zusammengestellt wurden; schließlich will jeder natürlich mit der und dem besten, schönsten und nettesten zusammenspielen. Das geht natürlich nicht, die besagten Personen sind auch eh im Trainerteam. Also mussten die Paarungen möglichst fair aus je einem Crack und einem Experten zusammengelost werden.

Kate und Pia sowie Luke und Csongor hatten nicht allzuviel Grund zum Meckern. Die vier erreichten das Halbfinale. Sogar bis ins Finale drangen Florian und Miriam vor. Hier konnten sich dann Hanno und Jana durchsetzen und damit Doppelvereinsmeister werden.

 

Nun zu den Einzelkonkurrenzen.

 

Bei den Schülerinnen unterlag Annika im Halbfinale gegen Kate sowie Jule T. im anderen Halbfinale gegen Jule S. (merke: "Jule" auf Funktionstaste legen...). Das Finale und damit den Vereinsmeistertitel holte sich dann in drei knappen Sätzen Kate.

 

Luke und Florian hießen die Halbfinalisten bei den Schülern. Im Finale standen sich dann Hanno und Abdullah gegenüber; Sieg und Titel gingen mit 3:1 an Hanno.

 

Mit einem Sieg über Katharina ereichte Miriam bei den Mädchen das Halb- und nach einem erneuten Sieg gegen Julia auch das Finale. Jana setzte sich auf der anderen Seite gegen Arezo durch, konnte aber Miriams 3:1 im Endspiel nicht verhindern und musste daher zum Titel gratulieren.

 

Bei den Jungen setzte sich Huynh gegen den "Jungen ehrenhalber" Alina im Halbfinale durch (es soll auf jeden Fall knapp gewesen sein). Luis konnte mit einem Sieg gegen Leonard das andere Halbfinale erreichen, war dort aber gegen Phil unterlegen. Nach ein paar zweiten Plätzen in der Vergangenheit ließ Phil es sich diesmal nicht nehmen, endlich mit einem 3:1 zum Vereinsmeister aufzusteigen.

 

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden alle Sieger und Platzierten gebührend beglückwünscht; zudem wurde Theodora als jüngste Teilnehmerin geehrt.

Den Glückwünschen schließe ich mich mit folgenden zwei Worten an: "Herzlichen Glückwunsch!"

 

17.12.2012 Hannes

 

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V. und des T.H.-Eilbeck e.V.