Tischtennis - Kinderolympiade in Düsseldorf

01 September, 2006 von Madeleine

 

Vom 25. - 27.8. machte eine Gruppe SGler die Leichtathletikhalle in Düsseldorf unsicher. Der Grund hierfür war die 17. Tischtennis-Kinderolympiade.....

Der Startschuss fiel Donnerstag Nachmittag. Mit 6 gut gelaunten Kindern und 3 ebenso gut gelaunten Betreuern begann die Autofahrt in Richtung Düsseldorf. Viel Gesprächsstoff und eine legendäre Yahtzee Partie füllten die Stunden, die wir im Auto verbrachten. Nach unserer Ankunft in der Sporthalle, in der wir übernachten sollten, begrüßten wir zunächst den extra aus der schweiz eingeflogenen Florian. Nachdem die Lager aufgeschlagen waren, starteten die Jungs ein "kleines" Fußballspiel, das wenig später auch fremde Kinder einschloss und "etwas" größer wurde. Der nächste Morgen begann nach dem Aufstehen mit einer kurzen Runde Einkaufen. Weiter ging es mit dem Aufwärmprogramm in der Leichtathletikhalle, die Schauplatz von 80 Tischen und 1500 spielenden Kindern sein sollte. Am ersten Tag wurden die Mannschaftswettkämpfe begonnen und ob zugelost oder nicht, die Kinder hatten viel Spaß. Für den einen oder anderen ging der erste Tag jedoch schnell vorbei, da sie schon früh ausgeschieden sind. Der zweite Tag, Samstag, begann sehr früh für uns, da ein einziger junger Herr schon um 8:30 uhr das erste Spiel hatte. Am Samstag wurde mit dem Einzelturnier weitergemacht. Doch geschockt hat es den Rest der Truppe nicht, wir nutzten die freie Zeit für einen ausgiebigen schwimmbadbesuch. Für diejenigen, die den Einzug in die Hauptrunde versäumten, wurde eine Trostrunde an Mini-Tischtennisplatten gespielt. Hierbei erreichte Fabienn einen sensationellen dritten Platz. Ab 19:30 uhr begann ein Tischtennis-Bundesligaspiel, das wir uns nicht entgehen lassen konnten. Die Atmosphäre, die Spitzenspiele und natürlich die Jagd auf Autogramme und Fotos lies die Herzen der Jungen höher schlagen. Der nächste Morgen begann genauso früh wie der letzte. Daniel, der nach einer überzeugenden Leistung in den Gruppenspielen die Hauptrunde erreichen konnte, schied leider schon sehr früh aus. Gegen Mittag starteten dann die Motoren Richtung Hamburg Wandsbek. Zunächst wurde noch viel geredet und gelacht, doch schnell fielen hier und da ein Paar Augen zu. Doch nach einem lauten Lacher des Herren Dohrn waren alle Augen wieder auf. Die Ursache für diesen Ausbruch war Madeleines vergeblicher Versuch die Artikel zur Fußball-Bundesliga und die darin enthaltenen Spielernamen zu entziffern. Gegen späten Nachmittag waren dann alle erschöpft zu Hause. Das Gesamtergebnis des Wochenendes waren für alle beteiligten jede Menge Spaß und viel Erfahrungen. Und wer weiß, vielleicht starten wir schon im nächsten Jahr wieder die Motoren, mit dem Ziel Düsseldorf, zur 18. Tischtennis-Kinderolympiade......

 

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V. und des T.H.-Eilbeck e.V.