Die SG Eilbeck/WTB 61 in St. Michaelisdonn 2010

28 Oktober, 2010 von CD Jugend News

Ein Reisebericht von Merle


Am 06.10.2010 war es wieder soweit… Es hieß, auf nach St. Michel! Auch dieses Jahr machte sich die SG Eilbeck/WTB 61 auf den Weg zur zehntägigen Trainingsreise nach St.Michaelisdonn . Insgesamt 20 Punktspieler im Alter von 10 bis 16 Jahren mit 5 Betreuern und Trainern kamen am Mittwochabend in Dithmarschen an. Dann war erst mal Koffer auspacken angesagt. Nach dem ersten warmen Abendbrot war dann der erste Spieleabend an der Reihe. Da in Schleswig-Holstein die Ferien noch nicht begonnen hatten standen der SG weder die Turnhalle noch der Klassenraum zu Verfügung, und so musste das Training in den ersten Tagen etwas kürzer ausfallen. Die kurze Zeit in der Halle wurde für das Eröffnungstunier genutzt. Die gewonnene „freie“ Trainingszeit konnte für einige Gruppenaktionen, wie der Videoralley durch den Ort, genutzt werden. Darin kam unter anderem eine Aufgabe mit Sätzen in der Reihenfolge des Alphabets vor. Ob „Gurken mag jeder gern“ oder „Holla, die Waldfee“ zum Thema Tischtennistraining passen blieb allerdings fraglich… Doch so langsam musste der Trainingsalltag beginnen: So gab es jeden Tag ein morgiges Inliner-/Laufprogramm, mit dem auch der Freitag begann, und dann mit einem großen Fußballspiel der SG fortgesetzt, und abends mit den Spiel Deutschland gegen Türkei (Sieg 3:0) abgeschlossen wurde. Zwischendurch war dann noch die Analyse der Punktspiel-/ oder Balleimervideos und ein sehr kurzes Training zum Thema Aufschlag-Rückschlag dran. Am Samstag begann der Tag mit dem Einrichten der Halle und des Klassenraumes, und mit einem Großeinkauf von Wasser bei Aldi, der während unserer Reise unter dem Mangel von Erdbeerjoghurts litt… Nach der ersten langen Trainingseinheit stand der Gruppe das erste Mal „Powernapping“ (nichts anderes als Mittagsschlaf mit Schlafbrille) bevor. Zu diesem Thema hatte es im Vorfeld einige Proteste gegeben (unnötig…!), doch am Ende der Reise konnte man es doch als ganz nützlich bezeichnen. Mit Ausruhen war dann aber erst einmal Schluss, denn Cooper Test war angesagt: In 8-12 Minuten eine möglichst lange Strecke laufen. Kondition war auf der gesamten Reise ein großes Thema... Auch der Sonntag war, wie der Montag, ein intensiver Trainingstag. Außerdem wurde eine Nachtwanderung, auf der man seltsamen Gestalten begegnen konnte veranstaltet. Für einige Lacher sorgte eine Aktion in der Nacht auf Dienstag, die etwas mit Zahnpasta und Rasierschaum zu tun hatte... Dabei konnte man lernen, dass Rasierschaum nicht unbedingt wie Schlagsahne schmeckt. Der Dienstag war dann ein trainingsfreier Tag, an dem die SG in Heide einem Schwimmbad einen Besuch abstattete. Am Abend stand die Zwischenreflektion, und das Freundschaftsspiel gegen den Heimatverein MTV St.Michaelisdonn an. Der Verein heißt uns jedes Jahr wieder gern willkommen, und stellt uns seine Materialien zu Verfügung. Dafür noch mal ein dickes Dankeschön! Beim Freundschaftsspiel traten dieses Mal so viele Erwachsene und Jugendliche wie nie an. So wurde das Spiel in drei Mannschaftskämpfen ausgetragen, bei dem die SG entweder spielte, zählte oder coachte. Schließlich gewann das Gastteam aus der Großstadt mit 2:1. Auch am nächsten Tag stand wieder ein Spiel an, diese Mal aber Trainer gegen Jugendliche. Die junge Generation setzte sich deutlich mit 5:0 durch. Am Abend stand dann ein nasses Vergnügen auf dem Programm: Schiffe versenken XXL. Ein Spezialtraining gab es am Donnerstag: Wunschballeimer und Doppeltraining. Am Nachmittag gab es dann aber den ersten (und einzigen) Verletzten: Susan prellte sich ihr Handgelenk beim Fußball. In diesem Jahr wurden das erste Mal Wahlen durchgeführt, bei denen die Teilnehmer den größten Spaßvogel, das schönste Paar oder auch die lustigste Lache unter sich wählen konnten. In der Nacht stand dann aber noch Ibrahims 13.Geburtstag an. Eine nächtliche Aktion mit Eddings als Rache zum Rasierschaum wurde allerdings durch eine Stuhlbarrikade verhindert…. So ist noch eine Revanche offen! Das Abschlusstunier gewann, wie das Eröffnungstunier, Albert. Doch es war noch harte Arbeit an der Reihe, denn die Schule samt Turnhalle wird einmal im Jahr durch geputzt: Fegen, wischen,… Und das durch die SG. Nachdem das erledigt war, begann der Abschlussabend, bei dem Poker, Black Jack und Roulette gespielt wurden. Die traditionelle Verleihung der Orden durfte natürlich auch nicht fehlen, außerdem wurden die Ergebnisse der Wahlen bekannt gegeben. Der letzte Abend endete mit dem Geburtstag von Niklas (16), und wurde noch einmal voll ausgekostet. So langen alle noch später als sonst in ihren Betten. Am Samstag trat die SG dann mehr oder weniger müde, aber auf jeden Fall durchtrainiert den Rückweg nach Hamburg an, wo sie von ihren Familien freudig in Empfang genommen wurden. Eine tolle Reise ging zu Ende, und die SG freut sich schon aufs nächste Jahr!
Ein großes Dankeschön geht an das Haus am Klev, Nathalies Vater für das Gebäck, Rolf Meyer vom Peco Shop, und den Eltern der „Hin-/ und Rückfahrtaxis“. Ein ganz besonderer Dank gilt wie gesagt dem MTV S. Michaelisdonn mit ihrem TT Chef Ulf, und natürlich den Trainern und Betreuern Madeleine, Karsten, Hannes, Dieter und Christopher für die tolle Zeit.
Merle Wiez 

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Verbands-
Oberliga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.