Die Herbstserie der Spielgemeinschaft

11 Dezember, 2011 von Hannes

ist vorbei. Mit zehn Nachwuchsmannschaften haben wir am Spielbetrieb teilgenommen. Auch wenn es eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte: Alle haben durchgehalten; zurückziehen mussten wir keine Mannschaft.

Beginnen wir mit den Jungenmannschaften. Mit vier Teams quantitativ ganz vorne.
Die 1. Jungen blieb in der 1. Leistungsklasse mit 7:9 Punkten doch deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück. Dies war sicher auch dem Verletzungspech, insbesondere dem Ausfall von Florin, geschuldet; dennoch lag es nicht nur hieran. In der Frühjahrsserie können die Jungs nun (hoffentlich) zeigen, was sie wirklich können. Erfreulich die 2. Jungen, die in der Staffel Nord 1 zweiter wurde und - da der Tabellenerste auf den Aufstieg verzichtete - über die Relegation sogar den Aufstieg schaffte. Damit haben wir im Frühjahr zwei Teams in der höchsten Hamburger Spielklasse. Klasse.
Die dritte Jungenmannschaft hatte stark mit Aufstellungsproblemen in der Staffel Nord 2 zu kämpfen. Sage und schreibe 14 Spieler wurden in den acht Saisonspielen eingesetzt. Mit 4 Punkten reichte es leider nur zum letzten Platz. Mit 9:11 Punkten erreichte die 4. Jungen in der Staffel Nord 3A einen ordentlichen Mittelfeldplatz. Die Hälfte der 1. Mannschaften anderer Vereine konnten unsere Jungs dabei hinter sich lassen. Prima!

Fast schon gewohnt das Bild bei den Mädchen. Hier waren wir von Anfang an mit zwei Mannschaften in der höchsten Spielklasse vertreten. Die 1. Mädchenmannschafte musste in der ganzen Saison nur einen einzigen mickrigen Punkt abgeben und gewann die Meisterschaft in der Herbstserie.
Herzlichen Glückwunsch!
Die zweite Mannschaft konnte häufig gut mitspielen, leider nicht ganz so häufig gewinnen. Zum Klassenerhalt hat es aber wohl gereicht. Wie bei den Jungs sind wir damit auch bei den Mädchen in der höchsten Hamburger Spielklasse im Frühjahr doppelt vertreten.
Die 3. Mädchen vervollständigt das gute Bild mit 9:5 in der Regionalklasse. Auch dies eine sehr gute Leistung.

Bei den Schülern traten wir mit zwei Mannschaften an.
Die 1. Schüler ist mit nur 4 Punkten als Vorletzter aus der Staffel Nord 1 abgestiegen. Eine Klasse weiter unten wird im Frühjahr sicher wieder mehr gewonnen. Die 2. Schüler mischte als Einsteigermannschaft in der Klasse Nord 4 als am Ende Tabellendritter toll mit. Nach ein wenig Training wird da im Frühling sicher noch was nach ganz oben in der Tabelle gehen.
Unsere Schülerinnenmannschaft spielte häufig auch in unterschiedlichen Aufstellungen. Ein Mittelfeldplatz in der Liga ist da das angemessene Ergebnis.

Zehn Mannschaften ist nach wie vor Spitze oder wenigstens dicht dran in Hamburg. Im älteren Bereich bei den Mädchen und Jungen sieht auch alles sowohl quantitativ wie auch qualitativ toll aus.
Ein Augenmerk sollte aber auf die jüngeren Jahrgänge gerichtet werden.
Insbesondere nur zwei Schülermannschaften sollten unseren Ansprüchen nicht genügen. Da müssen wir jetzt nachlegen, um nicht in zwei oder drei Jahren vor einem "Loch" zu stehen!

 

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.