TOP 16: 2 Tage - 2 Titel für die SG

18 September, 2011 von Hannes

Top 16 - Turnier der Jugendlichen. Einige unserer SG-Teilnehmer hatten sich die Teilnahme erspielt. An beiden Tagen holte die SG in Gestalt von Nathalie jeweils (ungeschlagen) einen Titel.

Am Samstag starteten die Mädchen, A-Schüler und die B-Schülerinnen.

Beginnen wir mit unseren Jüngsten. Julia und Arezo hatten sich für das Feld der besten B-Schülerinnen Hamburgs qualifizieren können. Da beide in ihren Vorrundengruppen siebte wurden, mussten sie die Plätze 13 und 14 am Ende gegeneinander ausspielen. Julia wurde 13., Arezo 14. Wenn es gelingt, die Konzentration über das ganze lange Turnier zu halten, dann wird auch noch mehr drin sein.

Bei den A-Schülern hatten wir "nur" Phil am Start. Nach durchwachsenem Start konnte Phil sich in der zweiten Hälfte des Turniertages deutlich steigern und noch einige Spiele nach verlorenem ersten Satz drehen. Am Ende belegte er in dem sehr stark besetzten Feld einen guten 11. Platz.

Mit drei Starterinnen waren wir bei den Mädchen am stärksten besetzt. Annika hatte sich verdientermaßen in das Tuernier gespielt, war in vielen Spielen auch gut dabei und holte sich am frühen Abend die Urkunde für den 16. Platz ab. Alina mit tollen Spielen wie mit einem klaren 3:0 gegen die spätere Sechste und mit einer nur sehr knappen Viersatzniederlage gegen die spätere Zweitplatzierte; in anderen Spielen aber auch mit viel Pech und praktisch nie ohne Chance. Trotzdem sprang ein ordentlicher 10. Platz heraus. Mit etwas Glück wäre eine noch viel höhere Position möglich gewesen. Nathalie startete als Mitfavoritin und wurde ihrer Rolle - wie bei der Hamburger Meisterschaft - wieder einmal eindrucksvoll gerecht. Nach 6:0 Spielen und 18:0 Sätzen wurde sie im letzten Gruppenspiel gegen Weichel (Meiendorf), die spätere Zweitplatzierte, das erste Mal ernstlich gefordert. Nathalie schaffte es, einen 0:2-Satzrückstand noch zu drehen und erkämpfte sich den wichtigen Fünfsatzsieg. In der Endrunde folgten dann noch zwei souveräne Leistungen und 3:0-Siege gegen Dittmer (TTG207) und Fölschow (Poppenbüttel). Ohne Niederlage mit nur zwei verlorenen Sätzen sicherte Nathalie sich verdient den Titel. Herzlichen Glückwunsch!

Während der Begrüßungszeremonie fand zudem die Ehrung für den Jugendcup statt. Die zehn Hamburger Vereine mit der engagiertesten Arbeit im Jugendbereich wurden genau hierfür ausgezeichnet. Wie im Vorjahr ging der 1. Platz an unsere SG. Wer sich genauer Informieren möchte, der scrolle ein paar Artikel zurück - dazu wurde schon was geschrieben.

Am Sonntag trat Albert im starken Jungenfeld an. Trotz eines Sieges musste er sich in der Vorrundengruppe mit dem 8. Platz zufrieden geben. Das Platzierungsspiel gegen Hasse aus Eidelstedt gewann Albert sicher mit 3:0, so dass am Ende Platz 15 heraussprang. Unser Ehemaliger Spieler Fabien belegte zum Schluss einen starken zweiten Platz.

Bei den B-Schülern waren wir leider gar nicht vertreten, mit drei Spielerinnen dafür bei den A-Schülerinnen umso mehr.
Nathalie "rettete" ihre Form vom Samstag auch auf den Sonntag. Sie musste lediglich einen Satz gegen Hansen (Harksheide) abgeben und holte sich souverän den Titel und damit die angestrebte Qualifikation für das Deutsche TOP 48-Turnier. Wiederholung vom Samstag: Herzlichen Glückwunsch!
Wiebke gewann zwar in fast allen Spielen Sätze (oder mindestens einen), musste sich am Ende aber mit Platz 13 begnügen. Miriam darf im nächsten Jahr noch einmal in derselben Altersklasse starten. Dann wird sicher auch mehr als der gestrige 16. Platz herausspringen.

Das Fazit kann nur gemischt ausfallen.
Nathalies zwei Titel sollten nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir ganz oben sonst kaum dabei waren - einige Spielerinnen und Spieler wie Alina oder Phil und vielleicht noch einige andere können aber schon im nächsten Jahr noch in der selben Altersklasse deutlich weiter nach oben klettern.
Quantitativ bei den Mädchen traditionell mit acht Starterinnen in drei Altersklassen voll im Soll, sind nur zwei Starter in drei Altersklassen im männlichen Bereich für einen Jugendcupgewinner nicht berauschend. Hier müssen wir deutlich nachlegen, um die eigenen (hohen) Ansprüche auch weiterhin zu erfüllen - vielleicht ja schon in einer Stunde beim montäglichen Trainingsanfang!

 

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Verbands-
Oberliga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.