Heide-Park-Ausflug

Am Sonntag, der 10.07.2016, sind wir bei unglaublichem Wetter den Ausflug in den Heide-Park Soltau angetreten. Begonnen hat der ganze Spaß mit einer erlebnisreichen Zugfahrt und einer diskussionsfreudigen Runde „Stadt-Land-Promi“. Diese wurde aber dank dem Zustieg der Fischbeker in Harburg etwas geschlichtet.

 

An der Bahnstation angekommen wartete ein langer Fußmarsch auf uns, bis wir dann endlich den Park erreichten. Dort unser erstes Ziel: Die Piraten-Schaukel. Zum Einstimmen, wagte sich ein Großteil der Gruppe, in das schwingende Schiff. Einige Mutige trauten sich danach sogar, sich in das Maul der Krake zu stürzen. Keine große Achterbahn wurde ausgelassen! Das lange Warten vor den Fahrgeschäften verflog mit mehreren Leute wie im Flug und Christopher hatte währenddessen genug Zeit um seinen Vitamin D-Haushalt in der Sonne aufzustocken.

 

Es wurde kaum eine Pause gemacht, wir wollten ja schließlich alles schaffen. Eine kleine Pause wurde nur für das Spiel um Jules Banane eingelegt. Nur einen Ball über ein Brett in eine Kiste zu befördern, würde Jules Traum einer großen Stoff-Banane erfüllen. Auch wenn Hendrik sich viel Mühe beim Werfen gab, ging Jule vorerst leer aus.

 

Die große Runde durch den Park ging weiter. Von Transsilvanien ins Maya-Land bis zur größten Holz-Achterbahn der Welt. Während Jule nur noch an ihre Banane denken konnte, schlossen wir unseren Rundgang mit einer gemeinsamen Runde Rafting ab. Das einzige Fahrgeschäft, in das wirklich alle mit einstiegen. Nur Jule verpasste leider bei der 2.Runde den Absprung und blieb alleine am Ufer zurück.

 

Auf dem Weg zum Ausgang wollte Jule aber doch nochmal ihr Glück mit der Banane versuchen. Also machte sie mit Hendrik nochmal einen Umweg, während wir uns schon zufrieden auf den Weg zur Bahn begaben. Die Zeit war knapp und wir mussten uns beeilen, damit wir die Bahn noch bekommen konnten. Fast am Bahnsteig angekommen waren unsere Nachzügler Hendrik und Jule immer noch nicht in Sichtweite. Sie hatten zwar nicht  viel Zeit, schafften es jedoch in letzter Minute gemeinsam mit Banane den Bahnsteig zu erreichen.

 

Geschrieben von Lena Friederich

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.