WTB-Minimeisterschaften 2016

Am 29.01.16 zum schulischen Brückentag traten die recht jungen Jahrgänge gegeneinander in den Mini-Meisterschaften an. Um 9 Uhr war die Halle an der Kneesestraße auf, die Kinder mit Eltern tröpfelten hinein in die gute Stube. Ein gemütlicher Kiosk wurde bereits aufgebaut und mit Leckereien versehen. Teilnehmen durften alle Jungen und Mädchen aus den Jahrgängen 2003 und jünger, die noch nie an einer offiziellen Tischtennisveranstaltung teilgenommen haben und keine Spielberechtigung in einem Verein besaßen.
Insgesamt gab es 75 Anmeldungen, gestaffelt in sechs Konkurrenzen. An 12 Tischen begann die Gruppenrunde. Wer gerade Pause hatte, konnte sich am Kiosk stärken oder an den interaktiven Spielen beteiligen. Neben dem TT-Bälle-Schätzen stand auch der Ballroboter zur Verfügung. „Ball in der Luft halten“ wurde an einem Stand betreut.
Ansonsten konnten sich die Kleinen noch an dem Tischtennis-Quiz begeistern.

 

Nach dem letzten Gruppenspiel war es gut Mittag. Ein kleiner Einblick in das Vereinstischtennis gab die Jugend in Form von Vanessa Nguyen, Kassandra Gehrts, und Noah Kleinfeld preis. Sie spielten mit Christopher kurze Balleimer ein, es beehrte uns noch Amélie Rocheteau. Sie hatte früher auch an den Minimeisterschaften teilgenommen, bevor beim WTB anfing. Zeitweise spielte sie sogar in der 2. Bundesliga ihre Tischtennisspiele.
Es ging hitzig weiter in der Runde:
Das Quiz wurde noch schnell gelöst, wie auch die Lösung für das Bälle-Schätzen, dessen Gewinner übrigens nur einen Ball von der tatsächlichen Anzahl geschätzt hat (278), die Gewinnerin vom „Ball in der Luft halten“ gelobt (479 Berührungen), und auf ging es zur nächsten Runde.

 

Die letzten Runden waren im KO-System aufgestellt, wo es um den 1. Platz der Konkurrenz ging.
Nach den Spielen wurde schnell alles zur Siegerehrung fertig gerückt und die besten Plätze für die Fotographen ausgemacht, dann begann sie auch schon.

 

Luise Schreyack konnte in ihrer Mädchen-Konkurrenz (03/04) als Sieger hervorgehen, in der nächst jüngeren Konkurrenz Anna Mosebach. Für die jüngsten Mädchen (07 und jünger) stand Eva Rocheteau auf der Siegertreppe.

Bei den Jungs konnte Nabil Tahiri, der bereits am Neigungskurs Tischtennis im Rahmen der Schule teilnimmt, den ersten Platz der Jahrgänge 2003/2004 für sich erringen. Auch Leander Dommasch ist Erstplatzierter seiner Konkurrenz (05/06). Nicht zu vergessen ist Niklas Krey, erster Platz aus den Jahrgängen 2007 und jünger.

Es wurde neben den Spielern auch die Schule mit den meisten gekommenden Spielern geehrt, dessen Pokal dieses Jahr an das CPG (Charlotte-Paulsen-Gymnasium) ging mit 18 Schülerinnen und Schülern, mit kleinem Vorsprung gegenüber der Grundschule Bovestraße mit 15 Kindern und dem MCG (Matthias-Claudius-Gymnasium) mit 13 Teilnehmern.

 

Damit endete auch schon unsere 23. Mini-Meisterschaft vom WTB. Man stelle sich vor, vom Jahre 1991 bis 2016 konnten wir so insgesamt 3120 Kinder einen großartigen Einblick in den Tischtennisbereich geben, und nicht wenige zieht es schließlich auch in die Welt des sich immer drehenden Balls.

 

I-hao Chen

Zu weiteren Fotos in einer Sammlung geht es >>>hier...

Zu dem Bericht im Wandsbeker Wochenblatt geht es >>>hier...

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.