Hamburger Meisterschaften 2017

Am 09. und 10. Dezember fanden in Niendorf die Hamburger Meisterschaften an. Bei den Qualis konnten sich im Vorfeld Jule S., Kassandra, David G., Noah, Per, Annika, Vanessa und Sophie durchsetzen und auf die Teilnahme freuen, Jonas kam über einen Ersatzplatz in das 32er-Feld und Eva konnte ohne eine Vorrunde mit 14 anderen Mädchen in der jüngsten Konkurrenz, den C-Schülerinnen, antreten. Außerdem mit dabei: unser Neuzugang Larissa vom Meiendorfer SV!

 

Am Samstag wurden Jule, Kassandra und Sophie trotz sehr guten Leistungen alle gruppenvierte. Alle konnten aber mindesten ein Spiel für sich entscheiden. Jonas führte die Reihe der magischen 4 fort, aber auch er zeigte sich gegen Gegner, wie Christoph Alkass und David Altenkamp hoch motiviert uns sehr gut. Im Doppe gab es für Kassandra und Jule leider nichts zu holen, Jonas und sein Partner von Walddörfer erkämpften sich einen Satz und Sophie schied mit ihrer Partnerin im Viertelfinale aus. So konnte man sicher aber auf die wichtigeren konzentrieren und den Flirt-Modus anschalten, denn immerhin standen noch die Mixed-Spiele an. Jonas konnte mit seiner zugelosten Partnerin von ETV immerhin ein Spiel für sich entscheiden, Sophie spielte sich mit Lleyton Ullmann ins Halbfinale und somit auf Platz 3, genauso wie Kassandra mit Laszlo. Bei Jule und ihrem Partner zeigte sich bereits beim Einspielen die Harmonie, sodass Partnervermittlung Dohrn wieder aktiv wurde. Gegen die späteren Turniersieger war das Traumdoppel allerdings unterlegen uns somit endete die Romanze nach einem Spiel leider schon wieder.

 

Am Sonntag ging es weiter mit den A- und C-Schüler/innen. Annika wurde mit 2:2 Spielen gruppendritte und Vanessa konnte sich immerhin einen Sieg sichern, wurde aber vierte. Genauso erging es Per. Noah und David wurden gruppenzweite und zogen in das K.O.-Feld ein. Im Doppel konnten Annika und Sophie und Vanessa und Larissa jeweils eine Runde weiterkommen, bevor sie ausschieden. Letztere errungen einen spektakulären Satz gegen Anna Tietgens/Celine Wang. Per und sein Fischbeker Kollege konnten sich leider nicht durchsetzen und David und Noah wurden durch die späteren Gewinner Fabian Otto/Lleyton Ullmann im Halbfinale ausgebremst und erreichten so Platz 3. Im Mixed verloren Annika und Per leider knapp im fünften Satz, Sophie und Noah holten sich immerhin einen Satz und David und Vanessa hatten viel Spaß, unterlagen aber den späteren Siegern Fabian Otto/Anna Tietgens.

 

Eva wurde ohne Niederlage gruppenerste, musste sich im Viertelfinale dann aber geschlagen geben nach fünf Sätzen.

 

Alle Spieler haben auf jeden Fall gezeigt, dass sie zu dieser Veranstaltung gehören und immer besser werden. Sie können stolz auf sich sein!

 

Herzlichen Glückwunsch an alle, die es auf das Treppchen geschafft haben.

 

 

 

Ein Bericht von Katharina Kehl

 

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.