Düsseldorf Kids Open 2019

"da muss ich ganz dringend los..."

Die SG ist wieder mal auf ein Neues nach Düsseldorf gefahren, um bei den 30. andro Kids Open, dem größten europäischen Tischtennisturnier im Nachwuchsbereich, mitzuspielen. Vom 15.-18.08. hieß das also für viele Kinder Tischtennis Pur.

 

Nach Düsseldorf gefahren sind wir mit 2 Bussen und einem PKW, die allesamt voll beladen waren. Vielleicht war Dieters Auto auch nicht ganz voll. Wie dem auch sei, fuhren wir los und schnell stellte heraus, wo der Schlafwagen war und wo der Diskobus das Dezibel Maximum der Lautsprecher testete. Nach einer gewissen Zeit hatten die meisten nur noch den traditionellen Mecces-Stopp im Kopf. Dort angekommen sicherte sich CD sein Busfahrer Menü und nach einiger Zeit hatten alle ihr lang ersehntes Essen bekommen. Per machte Stimmung im Laden und Noah und David unterstützten ihn dabei tatkräftig. Warum BFDler Jacob am Ende des Besuchs Pommes aufsammelte, bleibt in diesem Bericht ungeklärt.

 

Nach einer langen Autofahrt kamen wir zu später Stund´ an unser Schlafhalle an, wo uns der Ehren-Hausmeister Udo 80 erwartete. Dem hatten wir eine St. Pauli-Tasse mitgebracht, über die er sich wie ein Schneekönig freute.  Nun konnten alle ihre Schlafplätze in der Halle errichten. Christopher, Dieter und Martin bauten ihre Spezial Betten auf, wo die Prinzessin auf der Erbse sicher zufrieden gewesen wäre. Da staunte Betreuer Ibi nicht schlecht. Dann hieß es gute Nacht und als sich alle Kinder langsam beruhigt hatten, zeigte uns Martin die Spezial-Geräusch-Funktion seiner Matratze, die aktiviert wird, wenn er sich dreht. Dieses Geräusch hielt dann für gefühlte 5 Minuten an.

 

Am Freitagmorgen wurden alle von einer erstklassig zusammengestellten Musikauswahl geweckt. Wir aßen gemeinsam und fuhren zur Halle, in der an diesem Tag die Doppelkonkurrenz ausgespielt wurde. An der Halle angekommen machte sich die Gruppe erst einmal an unserem Standardplatz in der Schräge der Radrennbahn breit. Dann wurde sofort die andro-Mode-Botique in Angriff genommen, welche Dank uns wahrscheinlich einen unwahrscheinlich hohen Umsatz über das Wochenende gemacht hat. Samstag und Sonntag wurden die Einzelkonkurrenzen ausgespielt, wobei Sonntag ausschließlich KO-Spiele gespielt wurden.

 

Am Samstagabend stand das TTBL Eröffnungspiel von Borussia Düsseldorf an. Es ging gegen den Post SV Mühlhausen, der dem Rekordmeister 3:1 unterlag. Ich habe bei diesem Spiel eine dicke Eis-Wette gegen CD verloren, da ich gegen Timo Boll nach 0:1 Rückstand gewettet habe. Der Mann kann aber auch kein Spiel verlieren… Während einige so begeistert von der Stimmung und den spektakulären Ballwechseln, dass sie kaum ruhig sitzen konnten, schliefen einige vor lauter Anstrengung während der letzten 2 Tage fast ein.

 

Auf die gesamte Reise gesehen, kann man sagen, dass unsere Kinder sich super die Zeit vertreiben konnten. Sei es das vorbildliche Vokabellernen, UNO und Schach zu spielen, draußen am Outdoor-Tisch zu spielen oder mit Karten zu werfen. Trotz des durchschnittlichen Wetters kam sogar eine erfrischende Schwimm-Aktion zustande, wo das Schwimmbad ausnahmsweise nicht wegen uns geräumt werden musste. Spät abends wurde dann auch mal Fußball mit Dieter gespielt, der ein grandiosen Volley Treffer zum 1:0 gehabt haben soll. Eine weitere große Aktion war das Werwolf Spiel, bei dem sich Elias als wandelnder Werwolf zeigte und David mit einem Hexen-Geniestreich glänzte. Nachdem Erzähler Jacob keine Worte mehr übrig hatte, sprang Greta erfolgreich für die 2. Runde ein.

 

Für das leibliche Wohl sorgte über den Tag hinweg der Imbiss und Nudel Verkauf und morgens und abends gab es Brot mit Aufschnitt, wobei sich der Nutella Trend unaufhaltsam, trotz gesunder Auswahl, durchgesetzt hat.

 

Auf der Rückfahrt der Reise wurde im Diskobus noch fleißig “Wer bin ich?” gespielt, wo Jonah ewig gebraucht hat unseren allseits geliebten Elefanten, Benjamin Blümlichen, zu erraten. Nichts dagegen ist natürlich Betreuer Ibi, der seine Person noch bis heute noch nicht herausgefunden hat.

 

Und so kamen wir nach dieser spannenden und lustigen Reise, die mit Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburger Sportjugend veranstaltet wurde, nach Hause und gehen voller neu gewonnener Motivation ins Tischtennistraining.

 

Zu den Ergebnissen, die die SG dieses Jahr mitnehmen konnte:

 

Per konnte mit seinem zugelosten Doppelpartner in der Doppelkonkurrenz den 2. Platz erreichen!

 

Jonas erzielte den 3. Platz in der Trostrunde

 

Malte schaffte es sogar auf den 2. Platz.

 

Franka konnte sich in der Trostrunde den auch den 2. Platz sichern.

 

Und zu guter Letzt konnte die SG mit Jessy auch einmal Gold in der Trostrunde verbuchen.

 

Zudem konnte sich David G. in der Hauptrunde bis in der Top 16 durchsetzen.

 

Herzliche Glückwunsche gehen an der Stelle raus!

 

 

Ein Bericht von Jacob Milla

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.