HEM Jugend 2019: Hamburger Vizemeister kommt vom WTB und Doppelstärke wird bewiesen

Am Samstag und Sonntag (07./08.12.19) waren wir wie jedes Jahr wieder stark vertreten und konnten sogar einige Medaillen mit nach Hause nehmen.

 

SAMSTAG

 

Am Samstag waren Greta, Eva, Jenny, Jessy, sowie Simon B. und Levin dabei, um in der Konkurrenz Jungen/Mädchen 13 zu starten. Ergänzt wurden sie durch die "Großen" Annika, Larissa, David, Jonah und Noah, die ihr Glück jeweils in der ältesten Konkurrenz versuchten (Jungen/Mädchen 18).

 

Im Einzel konnte David einen starken 2. Platz verbuchen. Nachdem er mehr oder weniger problemlos durchs Hauptfeld marschierte, musste er sich im Halbfinale einen Fight mit Julius Maczeyzik (TTG) liefern (3:2).  Im Finale traf er auf einen starken Finn Penderak aus Ahrensburg, der mit 3:0 kurzen Prozess machte. Auch wenn dieses Jahr der Meistertitel ausblieb, konnte er sich den Titel als Vizemeister holen. Ein zusätlicher Trost: Wie im letzten Jahr wird David sich damit sehr wahrscheinlich für die Norddeutsche Meisterschaft in Büchen qualifizieren.

 

Das gleiche Schicksal ereilte Eva und Jessy, die im Mädchen 13 Doppel Finale alles gaben, sich dann aber gegen 2 Mädels aus Schnelsen geschlagen geben mussten. Einen dritten Platz und damit Bronze konnten Annika/Larissa und Jonah (im Doppel mit Luca Lüddecke aus Osdorf) erringen, die es bis ins Halbfinale schafften.

 

Begleitet wurde die ganze Veranstaltung von Christopher, Basti, Karsten, Steffan, Woschke, Nils, Jacob (Bufdi) und Jakob, wobei letzterer als Schiedsrichter das Turnier in offizieller Funktion begleitete. Vielen Dank an alle für dieses extrem starke “ehrenamtliche” Engagement, was es möglich gemacht hat eine quantitativ und qualitativ gute Betreuungssituation herzustellen!

 

SONNTAG

 

Am Sonntag waren nur Jan und Jonas im Sachsenweg, die in der Konkurrenz Jungen 11 antraten. Die Geschichte dieses Tages ist jedoch schnell erzählt: Jonas konnte ein Spiel gewinnen, Jan nur Sätze. Die Konkurrenz war an diesem Tag doch etwas zu stark für unsere beiden Jungs.

 

Als Fazit kann man sagen, dass es eine gelungene Veranstaltung war, bei der wir sogar etwas mitnehmen konnten. Und die die keine Medaille mit nach Hause nahmen, haben auf jeden Fall an Erfahrung gewonnen. Ab jetzt heißt es wieder: Hart ackern in der Kneese- und Ritterstraße, damit wir im nächsten Jahr eine noch bessere Ausbeute haben.

 

Ein Bericht von Jakob Gronemann

(mit geringfügigen Änderungen durch Bufdi Jacob)

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V. und des T.H.-Eilbeck e.V.