JTFO 2019

(Dienstag) Ankunft in Berlin: Nach der zweistündigen Zugfahrt waren wir endlich im Hotel angekommen, wo wir dann direkt Abendbrot gegessen haben. Danach gingen wir in unsere Zimmer und redeten, woraufhin wir später dann schlafen gingen. Die Aufregung auf den bevorstehenden Tag war riesig.

 

(Mittwoch) 1. Turniertag: Am Morgen, gegen 6 Uhr, standen wir auf, kurze Zeit später gab es Frühstück. Nach dem Frühstück haben wir uns fertig gemacht und sind zur Halle gegangen. Nach dem Einspielen haben wir gegen Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Bayern gespielt. An diesem Tag hatten leider nur Linda und Anesa das Doppel gegen Bayern gewonnen. Nach den Spielen hatten wir dann geduscht und sind dann zum Hotel gegangen. Dort hatten wir dann wieder Abendbrot gegessen und anschließend zusammen noch ein paar Spiele gespielt. In der zweiten Nacht konnten wir schon viel besser schlafen.

 

(Donnerstag) 2. Turniertag: Wir sind wieder um 6 Uhr aufgestanden und haben um 7 Uhr gefrühstückt. An diesem Tag spielten wir gegen Sachsen, Berlin und Brandenburg. Wir hatten leider gegen Sachsen und Brandenburg verloren, gegen Berlin jedoch konnten wir gewinnen und uns so den 14. Platz sichern. Dann waren wir duschen und später war dann noch die Siegerehrung. Am Abend gingen wir noch zu einem See. Der Abend war sehr schön und wir schliefen schnell ein.

 

(Freitag) Berlin Tour und große Siegerehrung: Der Morgen begann gut, weil wir alle fit waren. Wie jeden Morgen gingen wir dann frühstücken. Nach dem Fruchtstück gingen wir zu einem Fahrradverleih, wo wir mit den geliehenen Fahrrädern zur Siegessäule gefahren sind. Dort erzählte Azra uns etwas über die Siegessäule. Später fuhren wir zu fünf weiteren Sehenswürdigkeiten. Als wir wieder ins Hotel gegangen waren, ging es direkt weiter zur großen Siegerehrung. Dort wurden von allen JTFO Sportarten die Plätze 1-3 verliehen, anschließend gab es eine große Feier.

 

(Samstag) Abreise: Der Morgen begann schläfrig, denn wir waren kaputt von der mega Feier. Dann begann unser letztes Frühstück. Danach sind wir losgefahren und in der Bahn haben noch gespielt und uns von diesem tollen Erlebnis ausgeruht.

 

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des T.H.-Eilbeck e.V. und des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V.