SG unterwegs in Düsseldorf: Gelungene Neuauflage der Kids open

 

Nach zwei Jahren Pause machten sich am Donnerstag, 4. August 2022 21 Kinder und 8 Betreuer der SG auf den Weg nach Düsseldorf, wo auch in diesem Jahr das größte Tischtennis Turnier Europas stattfand. Die Neuauflage nach Corona entpuppte sich dabei nicht nur als sportliches Highlight, sondern auch als fachübergreifendes Seminar in Geografie, Soziologie und musikalischer Weiterbildung.

Beladen bis oben hin mit Schlafsäcken, Sporttaschen und ausreichend Wasser für die Hitze, ging es pünktlich an der Kneesestraße los. Auf der Autofahrt Richtung NRW gab es die erste Gelegenheit sich innerhalb dieser besonders bunt gemischten Truppe aus verschiedenen Trainingsgruppen und Altersklassen besser kennenzulernen. Außerdem gab es ein lautstarkes Kennenlernen mit den Klassikern und aktuellen Trends der deutschen Schlagerszene, das so einige Busse zum Wackeln und Ohren zum Klingen brachte. Nach ein Stärkungspause erreichten wir die Halle des SG Unterrath, wo uns wie gewohnt Hallenwart Udo in Empfang nahm und die Schlafquartiere eingerichtet wurden.  

Der Freitagmorgen begann dann ungewohnt entspannt für einen langen Turniertag. In Ruhe gestärkt mit frischen Brötchen wartete die erste Gruppenherausforderung in Form eines kniffligen Kooperationsspiel aus Holz, das Teamgeist und Kommunikation erforderte und damit so einige unterschiedliche Gemüter zum Vorschein brachte. Durch die späte Ansetzung der Spiele am ersten Turniertag blieb anschließend sogar noch genug Zeit zu erkunden, was Düsseldorf außer Tischtennis zu bieten hat. So wurde bei einem ausgiebigen Spaziergang am Wasser trotz Sommerferien das Geografie Wissen aufgefrischt, und gerätselt, welchem Fluss wir gegenüberstanden (Elbe, Donau oder doch der Rhein?).

Am Mittag startete mit den Doppelkonkurrenzen der sportliche Teil der Reise. Neu war in diesem Jahr der Austragungsort des Turniers in den Anlagen des Deutschen Tischtennis Zentrum, wo in den Räumen der Profis gespielt wurde. Die am Freitag angesetzte Doppelkonkurrenz startete mit Gruppenspielen. Nach äußerst motivierten Partien aller SG-Spielerinnen und -spieler zogen 8 ins Hauptfeld ein. Jessy konnte sich mit zugeloster Doppelpartnerin sogar den dritten Platz in der Konkurrenz Mädchen Jahrgang 2008 sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Am späten Nachmittag gab es dann die Möglichkeit, sich durch das EM-Vorbereitungsturnier der Tischtennis Damen und Herren-Nationalmannschaft den einen oder anderen Trick von den Profis abzuschauen und Autogramme abzustauben. Trotz spätem Verlassen der Halle und vollem Einsatz an den Tischen war am Abend noch Energie übrig sich beim Werwolf-Spiel auf die Suche nach Unwesen treibenden Nachtgestalten zu begeben, bevor es ab in die Schlafsäcke ging, um Energie für die Einzelwettkämpfe ab Samstag zu sammeln.

Diese starteten mit Gruppenspielen aller Jahrgänge, die in diesem Jahr sogar den Jahrgang der 19-Jährigen umfasste. Auch in diesen Wettkämpfen hier war die SG als größte Gruppe rege vertreten und konnte sich mit vielen spannenden Spielen einen Namen machen. Am Ende rückten 6 ins Hauptfeld ein. Bei bestem Wetter konnte sich in der Sonne gestärkt werden und der Kleiderschrank durch Schnäppchen aus dem Tischtennis-Shop gefüllt werden. Mit einem späten Abendbrot und der nächsten Gruppenherausforderung, eine allseits zufriedenstellende Auto-Sitzordnung auszutüfteln, ging dann auch der vorletzte Turniertag zu Ende.

Die Nacht wurde sogar so spät, dass Denis Geburtstag um Mitternacht mit Ständchen und Kuchen begrüßt wurde, fortgesetzt mit kleinen Geschenken und Leckereien am nächsten Morgen. Außerdem hieß es am Sonntagmorgen Sachen packen und Halle putzen, bevor mit den Haupt- und Trostrundenspielen der Einzelkonkurrenzen die letzten Partien des Turniers anstanden. Unter tosenden Applaus konnte sich Jan dabei den 3. Platz seines Jahrgangs in der Trostrunde sichern und seine Preise bei der Siegerehrung unter strahlend blauen Himmel entgegennehmen.

Vor der Abfahrt entpuppte sich eine zweite Runde des Kooperationsspiels als mindestens genauso kniffelig wie das Tetris-Spiel aus Taschen, Isomatten und Schlafsäcken bevor alles verstaut und alle bereit für das Aufbrechen Richtung Hamburg waren. Müde, aber rundum zufrieden erreichte die Gruppe am Sonntagabend dann die heimatliche Kneesestraße, wo bereits die Eltern warteten, und allerhand Geschichten und musikalische Eindrücke der vergangenen Tage zu hören bekamen. Insgesamt war diese sommerliche SG Reise nach Düsseldorf damit eine gelungene Neuauflage der Kids open, die Lust auf weitere Jahre macht.

 

 

Merle Wiez

Unsere SG ist anerkannt als

Anmerkung:

Die meisten Bilder können durch Anklicken vergrößert werden

·  "Kids in die Clubs" und das Bildungs- und Teilhabepaket

Mit der Aktion „Kids in die Clubs“ fördert die Hamburger Sportjugend Vereine, die Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre aus Familien mit geringem Einkommen ein Sportangebot ohne Monatsbeitrag ermöglichen.

Bitte weiterlesen...

unterstützt unsere
Damen in der
Hamburg-Liga

Die Website wird betrieben von der TT-Jugend des Wandsbeker Turnerbundes  von 1861 r.V. und des T.H.-Eilbeck e.V.